Wunsch am Horizont | Allgemein
Der Verein „Wunsch am Horizont e.V.“ wurde gegründet, um Menschen vor ihrem Tod einen speziellen, persönlichen Wunsch zu erfüllen oder Ange­hörige und Freunde dabei zu unter­stützen, diesen Wunsch zu real­isieren
Wunsch am Horizont, Verein,
1
archive,category,category-allgemein,category-1,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive
thumb_IMG_3822_1024

Noch einmal in die Geburtsstadt und die beste Freundin besuchen

Eine 81jährige Frau wollte noch einmal von Hamburg nach Berlin und sich von ihrer Geburtsstadt verabschieden. Gemeinsam mit einer Pflegekraft und ihrer besten Freundin erlebte Frau B.  3 wundervolle Tage, auch wenn die Anstrengungen schon groß für sie war.

Gemeinsam besuchte das Trio die Musikfestspiele in Potsdam und genossen die gemeinsame Zeit.

b4251a2a-ea7c-469c-bc2c-a8a336f05701

Noch einmal die Füße ins Meer hängen und das Wasser spüren

Diesen Wunsch konnten wir einer 72jährigen Frau aus dem Landkreis Aschaffenburg erfüllen. Gemeinsam mit ihrer Tochter, deren Mann und einer Betreuung von uns ging es nach Hoek van Holland. Dort konntem wir den Herzenswunsch von Frau S. mit Hilfe eines Strandrollstuhles  wahr werden lassen.

alz0110alz_benefiz1

Benefizkonzert des Michelbacher Spielleute Orchesters

Bei herrlichem Sonnenschein hat uns zum wiederholten Male das Michelbacher Spielleute Orchester unterstützt. Dieses Mal im Generationenpark Alzenau. Die Musiker verzichteten auf ihre Gage und sammelten  mit ihren Hüten während des 2 stündigen Konzertes unglaubliche 800€. Wir sind unglaublich dankbar, Euch zu kennen!

Danke auch an Frau Huhn für das schöne Bild.

IMG_0213

Den Bruder kennenlernen

Dieser Wunsch war sehr berührend. Frau P. hatte vor vielen Jahren schon einmal versucht, Kontakt zu ihrem Halbbruder aufzunehmen. Damals war der Bruder noch nicht bereit, besonders weil er seinen Vater niemals kennengelernt hat. Eine Woche vor unserem Anruf sagte er in einem Gespräch mit seiner Frau, wie sehr er sein Verhalten von damals bereue, aber leider war die Adresse der Schwester nicht mehr auffindbar. Umso erstaunter war er, als Barbara ihnm am Telefon vom Herzenswunsch seiner Schwester erzählte. Nur einen Tag später kam er nach Aschaffenburg und begegnete seiner Schwester und ihrer Familie.

Bild 1

Ehrenamtstag der Stadt Aschaffenburg

Auch dieses Jahr waren wir wieder mit einem Stand beim Ehrenamtstag in Aschaffenburg auf dem Theaterplatz vertreten. Wir nutzten die Zeit, um gute Gespräche zu führen und uns bekannt zu machen.