Wunsch am Horizont | Ethik
Der Verein „Wunsch am Horizont e.V.“ wurde gegründet, um Menschen vor ihrem Tod einen speziellen, persönlichen Wunsch zu erfüllen oder Ange­hörige und Freunde dabei zu unter­stützen, diesen Wunsch zu real­isieren
Wunsch am Horizont, Verein,
21419
page,page-id-21419,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive

Unser Menschenbild

Im Zentrum unseres Tuns steht der am Ende seines Lebens stehende  Mensch mit seinem Wunsch. Dabei steht das Selbstbestimmungsrecht des Wünschenden in unserem Fokus. Dies impliziert, dass wir uns zum einen jeglicher Wertung enthalten, zum anderen genießt der Wünschende unser uneingeschränktes Vertrauen – auch hinsichtlich des Datenschutzes.

Unser Verein

  • Der Verein arbeitet auf der Grundlage der anerkannten Gemeinnützigkeit und ist rein ehrenamtlich organisiert.
  • Die Basis unserer Arbeit basiert auf den Konzepten der Palliativ-, Hospiz- und Trauerarbeit.
  • Die ehrenamtliche Mitarbeit ist gebunden an die Identifizierung mit unseren Grundsätzen und unserer Satzung, die als PDF-Datei einsehbar ist.
  • Um hohe Fachlichkeit zu gewährleisten finden für die  ehrenamtlichen Mitarbeiter fortlaufend interne Schulungen, Intervision und Fachaustausch  statt.
  • Auch im Umgang mit Dingen legen wir größtmöglichen Wert auf Nachhaltigkeit und einem achtsamen Umgang  mit Ressourcen.
  • Auf ein kostenpflichtiges Spendensiegel wurde ganz  bewusst verzichtet, um so die Einnahmen des Vereins ausschließlich der Zielgruppe zukommen zu lassen. Stattdessen legen wir Wert auf größtmögliche Transparenz, so dass wir zum Jahresabschluss die Kassenbücher (in Form einer PDF-Datei) offenlegen werden.

 

Satzung als PDF-Download