Wunsch am Horizont | Noch einmal die Luft im Frankfurter Hauptbahnhof schnuppern
Der Verein „Wunsch am Horizont e.V.“ wurde gegründet, um Menschen vor ihrem Tod einen speziellen, persönlichen Wunsch zu erfüllen oder Ange­hörige und Freunde dabei zu unter­stützen, diesen Wunsch zu real­isieren
Wunsch am Horizont, Verein,
22756
single,single-post,postid-22756,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive
SONY DSC

Noch einmal die Luft im Frankfurter Hauptbahnhof schnuppern

als Kind wohnte Herr S., 82 Jahre alt,  in der Nähe des Hauptbahnhofs Frankfurt und liebte die Luft dort und die vielen verschiedenen Züge. Das Straßenbahndepot Gutleut war nur um die Ecke und auch dort war er als Kind oft zu finden. Leider konnte er seinen Lieblingsberuf Straßenbahnfahrer damals nicht erlernen. Die Liebe zu den Bahnen ist aber geblieben. So erzählte uns seine Frau, dass sie früher manchmal nach Frankfurt zum einkaufen gefahren sind, ihr Mann sich eine Tageskarte für die Straßenbahn gekauft habe und während sie einkaufen war, mit der Straßenbahn durch Frankfurt fuhr. Auch der FSV Frankfurt hat schon damals sein Herz erobert und es war Herrn S. wichtig, auch die Stadiumsluft einzuatmen. Von Kleinwallstadt ging die Reise mit unserem Wunschmobil zu den genannten Lieblingsstätten. Aber auch der Ehefrau konnten wir einen Herzenswunsch erfüllen – in der Kleinmarkthalle noch  einmal Grüne Soße und Fleisch einzukaufen.